Rechtsanwalt (w/m/d) IT-Recht und Medienrecht

Standort
  • Köln, Deutschland
  • Berlin, Deutschland
Veröffentlichung

Wir sind die Kanzlei für die Welt von morgen. Als eine der dynamischsten internationalen Wirtschaftskanzleien in Deutschland leistet Osborne Clarke Mandatsarbeit auf höchstem Niveau. An unseren Standorten Berlin, Hamburg, Köln und München arbeiten mehr als 400 Mitarbeitende gemeinsam an den wichtigen Themen der Zukunft. Wir sind #teamtomorrow. Du auch?

Du möchtest

  • nationale und internationale Unternehmen zu den Themen IT-Verträge, E-Commerce, digitale Medien und Games beraten
  • unsere Mandanten dabei begleiten, die rechtlichen Herausforderungen zu meistern und die Möglichkeiten zu nutzen, die sich durch die fast tägliche Innovation von Geschäftsmodellen und Services im Online-Handel ergeben

  • Ansprüche gerichtlich durchsetzen

Du überzeugst durch

  • herausragende fachliche Fähigkeiten und überdurchschnittliche Examina
  • Spaß an zukunftsweisenden Themen
  • eine hohe Affinität zu den Bereichen E-Commerce, IT-Recht, Internet- und Medienrecht und suchst eine spannenden Aufgabe für deinen Berufseinstieg oder bringst auch gerne bereits einschlägige Berufserfahrung in den o.g. Rechtsgebieten mit
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Interesse an der Erarbeitung praktischer Lösungen für die Probleme unserer Mandanten in einem juristisch anspruchsvollen Umfeld
  • die Bereitschaft, in einem dynamisch wachsenden Team Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten dir

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • die Chance, in einer wachsenden Kanzlei Verantwortung zu übernehmen
  • die Förderung und Unterstützung deiner fachlichen und persönlichen Entwicklung
  • eine tolle Arbeitsatmosphäre und einen phantastischen Blick über die Stadt

Wir freuen uns auf deine aussagekräftige Bewerbung!

 

Osborne Clarke versteht sich als diverse Gesellschaft. Wir betrachten dies nicht nur als Floskel, sondern leben diese Einstellung jeden Tag. Wir stellen uns bewusst gegen jegliche Form der Diskriminierung. Um die Lesbarkeit zu erleichtern, verwenden wir in diesem Text das generische Maskulinum.

Kontakt